Eine Regenhochzeit im Mai - 11. Mai 2019

      JACQUELINE & BEN

      Maihochzeit im Regen – wunderschöne und stimmungsvolle Hochzeitsfotos eurer Hochzeitsfotografin

      Die Hochzeit von Jacqueline und Ben wurde sich sicherlich etwas anders erträumt. Aber beginnen wir von vorn.
      Die zwei hatte ich bereits im Januar 2018 zur standesamtlichen Trauung vor der Kamera – leider fehlt der Blogbeitrag dazu noch immer. Asche auf mein Haupt.
      Nachdem dann erst einmal ein Baby dazwischen kam, durfte ich dann aber zur freien Trauung im Jahr darauf wieder als Fotografin dabei sein.

      Der Tag startete – mit Regen. Wir starteten dennoch wie vorher besprochen mit dem First Look im Wald. Trotz Matschepatsche war es wunderbar emotional und es entstanden wunderschöne Bilder. Auch wenn der Brautstrauß leider nicht korrekt gebunden war und eine Seite ein Loch hatte. Auch nicht so schön, wenn man sich v.a. als Braut im Vorhinein so viele Gedanken zu Farben, Blumen und Details macht. Aber nunja, darüber konnte das Brautpaar glücklicherweise noch lachen.
      Auch zur Trauung ging es weiter – mit Regen. Es war eine freie Trauung auf offener Wiese unter freiem Himmel geplant. Nunja, Pläne werden leider manchmal durchkreuzt. Zum Glück gab es an der Location noch die Möglichkeit, die Trauung zwar draußen aber auf einer überdachten Holzterrasse abzuhalten. So wurde es auch vorbereitet und der Holzpavillon war mit wunderschöner Spitze, mit Lichter- und Wimpelketten sowie Traumfängern geschmückt. Die perfektionistische Vorbereitung war in jedem Detail zu erkennen. Auch in der urig anmutenden *Räuberhütte* war es wundervoll dekoriert und mit liebevollen Details versehen.

      Um wieder zur Trauung zurückzufinden: Es war so emotional und eine so schöne Zeremonie. Das Brautpaar und die lieben Gäste hatten Tränen in den Augen. Immer an der Seite des Brautpaares waren ihre Tochter, die es nicht so lang bei der Schwester aushielt, sowie ihr kleiner Zwergspitz, der natürlich auch mittendrin dabei sein wollte.
      Nach der Trauung ging es in die Räuberhütte zu Kaffee und Torte. Genauso wie das Wetter und der Strauß nicht perfekt waren, so war es leider auch die Torte nicht. Sie sah großartig aus, hatte aber leider innen die falsche Creme und außen nicht das geplante Finish. Aber was soll ich sagen – dennoch war es mega lecker und letztendlich hat man etwas, worüber man im Anschluss lachen kann. Es läuft nunmal im Leben nichts perfekt, wir alle sind nur Menschen und jedem kann mal etwas nicht richtig gelingen oder man missversteht sich. Bloß schade, dass ausgerechnet diese beiden so viel Missgeschick abbekamen.

      Dennoch waren alle glücklich, v.a. drin im Trockenen und konnten ihre Liebe feiern. Und nur darum geht es doch an diesem Tag – um eure Liebe und um die Momente mit euren liebsten Menschen!

      Also genießt eure Liebe, egal in welchen Umständen, und stützt euch gegenseitig an schwierigeren Tagen. <3

      SHARE